Das Abenteuer, das da LEBEN heißt

Das Leben ist ein Abenteuer! Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Leben ein Abenteuer ist oder ist es eher langweilig, unspektakulär, es passiert einfach nichts, alles läuft im gleichen Trott, jahraus, jahrein? Wie sieht es mit Ihren Wünschen aus, mit Ihren Träumen? Alles schon gelebt, alles schon gehabt? Sind Sie neugierig geblieben oder sitzen Sie tagaus tagein vor dem Fernsehapparat und schauen dem „Abenteuer Leben“ der anderen zu? Was hält uns davon ab, aus unserem Leben ein einzigartiges Abenteuer zu machen? Ich glaube, die Schöpfung hätte ihre Freude daran!

Ein Menschenleben ist nicht kurz, aber auch nicht lang, es ist wertfrei und keinem steht es zu, über das Leben eines anderen zu urteilen. In nur einer einzigen Stunde, ja, einer einzigen Minute kann sich einem das Wunder des Lebens erschließen. Lebendiges Leben ist Bewusstsein und Bewusstsein geht nur in der Gegenwart. Stück für Stück würde uns die innere Stimme durch unser Leben geleiten, wir würden nicht nur spannende Dinge erleben, wir würden genau das erleben, was wir auch erleben wollen, aber wir hören nicht auf den feinen Ton. Unsere Gedanken sind weit in der Zukunft oder schwelgen in vergangenen Sphären, der wunderbare Klang des Moments ist uns fremd geworden. Wir planen unser Leben und wir verplanen es dabei, zumindest dann, wenn es nicht unser Herzensplan ist. „Was du hast keinen Plan? Nicht einmal für das nächste Wochenende? Keine Urlaubspläne?“ Planlos sein, ist ein Mangel in unserer heutigen Zeit! Dabei kann es zuweilen wunderschön sein, sich hinzugeben und planlos zu treiben. Die Seele baumeln lassen. Beruf und Privatleben fordern von den meisten von uns eine detailliert Planung. Der Tagesablauf ist geregelt, bei manchen sogar minutiös. Da bleibt kein Spielraum für einen kreativen Funken und sollte dieser doch einmal aufleuchten, wird er sofort ins „Aus“ gekickt.

 

Ein Leben planen – geht das überhaupt? Versuchen tun es viele, doch wie oft macht uns das Leben selbst einen Strich durch die Rechnung. Wir nennen das dann Schicksalsschlag oder Unglück! Aber ist es denn nicht vielmehr so, dass wir von unserer ursprünglichen Spur abgekommen sind und das Leben nichts anderes will, als uns darauf hinzuweisen? Vielleicht hat es das auch schon viele Male vergeblich versucht, nur wir haben es ignoriert, nicht hören wollen, sondern unseren Stiefel weiter gemacht. Bequemlichkeit und Angst vor Veränderung, das sind die meisten Gründe, warum ein Mensch so weiter macht wie bisher wider besserem Wissen – oder sagen wir Gewissen, nämlich sich selbst gegenüber! Das Leben hat gar keine andere Wahl, als uns Dinge zu schicken, die uns partout nicht in den Kram passen. Krankheiten, Jobverlust, Beziehungsende, all das sind nur allzu bekannte Krisen, durch die viele von uns im Laufe ihres Lebens gehen müssen. Haben wir sie gemeistert, dann sind wir daran ein Stück gewachsen. Sehr gut! Genial eingefädelt von der Schöpfung – so gesehen sollten wir dankbar annehmen, was uns gegeben wird. Es ist stets zu unserem Wohl und zum Wohle aller! Eine Krise durchleben ist nie umsonst, so wie alles in unserem Leben nicht umsonst ist! Wir sind keine Opfer, nicht ausgeliefert, es kommt genauso wie es kommen muss.

 

Zurück zum Abenteuerfeeling! Einige Mitbewohner auf diesem Planeten suchen sogar die Herausforderung. Wir halten sie oft für verrückt und genau genommen sind sie das auch, allerdings nicht im negativen Sinne! Sie folgen ihrem Sinn im Leben und sind sich so auch der Gefahr, in die sie sich vielleicht begeben durchaus bewusst. Neulich hat mich jemand gefragt: „Muss es denn sein, dass man die höchsten Gipfel besteigt oder wagehalsige Experimente in der Tiefsee durchführt? Muss es denn sein, dass Menschen ins All fliegen oder im Erdinneren forschen?“ Ja, ich denke, es muss sein! Es ist nur für den unverständlich, der dieses Gen nicht in sich trägt. Jeder Mensch ist auf seine Art einzigartig und wenn die Flamme brennt, dann brennt sie, egal für welche Herausforderung oder für welches Abenteuer! Es kommt nicht auf die Größe an, jede Berufung ist gleichwertig. Und in der Tat, hätten wir sie nicht gehabt, die Abenteurer und Forscher, dann würden wir Teile unseres Planeten bis heute noch nicht kennen. Nein, es muss nicht jeder Tiefseetauchen oder die Arktis bereisen, jeder hat seine eigene Mission, seine eigene Aufgabe, die es zu erkennen und zu leben gilt. Für diese Reise haben wir Fähigkeiten und Talente mitbekommen, damit wir erfolgreich und voller Freude durch dieses Leben gehen. Doch wie oft liegen diese Talente brach oder kommen gar nie zum Vorschein? Der Mensch dümpelt durch die Welt, ohne seinen wahren Auftrag zu kennen. Das Ganze könnte man auch Sinnsuche nennen, denn ohne diese tiefe Erkenntnis laufen wir stets einer unbestimmten Sehnsucht hinterher.

 

Nicht jedem ist es gegeben, diesen Sinn von Anfang an zu kennen, obwohl er uns mit in die Wiege gelegt wurde. Oft müssen wir erst mühsam danach suchen! Viel leichter ginge diese Suche vonstatten, wenn wir uns erlauben würden, dem Leben von Moment zu Moment zu folgen, anstatt uns in Glaubenssätzen und Dogmen zu verirren. In jedem Augenblick ist stets die Antwort für den nächsten Augenblick enthalten. Sie reicht immer bis zum nächsten Schritt. Was für ein Abenteuer, denn wir wissen nicht, was morgen sein wird, ja, nicht einmal was in der nächsten Stunde, in der nächsten Minute sein wird! Wir glauben, wir haben alles im Griff und winden uns so um das unglaublich faszinierende Abenteuer, das da „Leben“ heißt, herum.

 

http://www.texte-lounge.de

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Magie, Spiritualität abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s