Wie aus Zuwendung Licht werden kann

Taschenlampe2

Die Geschichte einer kleinen Taschenlampe

Es war einmal eine kleine Taschenlampe, die seit Jahr und Tag unbeachtet in einer Schublade lag. Darüber war die kleine Taschenlampe sehr traurig, denn sie war nur das Licht für alle Fälle.

Ihre einzige Gesellschaft war ein Notizblock. Er teilte die Schublade mit ihr und tat, was immer er konnte, um sie aufzuheitern. Doch der hatte gut reden! Er wurde wenigstens ab und zu aus der Schublade genommen und wenn er wiederkam, fehlten von seinem dicken Bauch zumindest ein paar Blätter. Er wurde gebraucht – und die kleine Taschenlampe dämmerte traurig vor sich hin.

Doch eines Tages geschah es! Die Schublade wurde mit einem heftigen Ruck aufgerissen und eine Hand griff nach der kleinen Lampe. Stockdunkel war es da draußen! Die Hand drückte auf den Einschaltknopf, so fest, dass das Lämpchen quieken musste. Aber es blieb dunkel! Die kleine Taschenlampe hatte keine Energie mehr, ihre Batterien waren leer. „Oh bitte, bitte kleine Lampe, ich brauche deine Hilfe! Bitte leuchte nur ein wenig, bis ich die Sicherung gefunden habe!“ Wie von fern hörte die kleine Taschenlampe die flehende Stimme. Da besann sie sich und vergaß all das Ungemach, nahm ihre letzte Kraft zusammen, um doch noch ein wenig zu leuchten. Und siehe da – der schwache Schein reichte aus, um die richtige Sicherung zu finden. Die Hand hielt die kleine Taschenlampe ganz fest und drückte sie ans Herz. Die Stimme von vorhin sagte warm: „Danke, danke, ab heute werde ich mich mehr um dich kümmern, dich regelmäßig herausnehmen und einschalten.“ Die Taschenlampe jubelte, denn sie bekam auch gleich neue Batterien eingesetzt.

Gesagt, getan – die kleine Taschenlampe durfte nun bei jeder Gelegenheit strahlen. Und auf dem Notizblock neben ihr stand in großen Buchstaben geschrieben:

Wichtig! Batterien regelmäßig prüfen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s