Vertrautheit

Vertrautheit, das ist daheim,
ganz bei sich selbst und doch nicht allein,
Vertrautheit ist Kennen, berühren im Kern,
das kann ganz nah sein, ein Handkuss von fern,
Vertrautheit auch – nur ein Blick,
den ich Dir schick`,
lautlos ausgesandt – jedoch mit Bedacht,
spürt sie nur der, für den sie gemacht,
Vertrautheit ist dort, wo sehend nichts ist,
zwischen Zeilen, hinter Gesten, die Züge Deines Gesichts,
Liebe bringt langsam Erkenntnis ans Licht,
Vertrautheit verleiht dem Vertrauen Gewicht.

For Someone Special ❤

Vertrautheit

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Frau-sein, Ur-Weiblichkeit, Gedicht, Liebe, Mann-sein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s